Inhaber

Alexa's München und Freilassing

Alexa Schab

Utzschneiderstr. 10

80469 München

Mobil:   +49 17645548052

Phone:  +49 892604203

Alexa's Vintage Retro-Fashion-Store in München und Freilassing

Die 70er begannen mit der Hippierevolution, die zwar schon im Sommer 1969 ihren Höhepunkt hatte, doch erst Anfang der 70er zog die Mode der breiten Masse mit: Neben dem Minirock gab es lange Maxiröcke, bestickte Lammfellmäntel, viel indischen Schmuck und weite Wallekleider. Bald wurde dieser wilde Look abgelöst von roman-tischeren Kleidern mit Biesen und Rüschen, mal Mini, mal Maxi – alles ging. Im Laufe des Jahrzehnts wurde die Kleidung enger, Blusen, Pullunder, Kleider – alles lag eng am Körper an. Neben der Hippiemode entwickelte sich der futuristische Look der 60er weiter zu bunten Schlaghosenanzügen und noch bunteren Kleidchen. Typische Siebziger Farben waren Gelb, Orange, Rot kombiniert mit Braun und Beige. Lindgrün, Hellblau waren beliebt als Lidschatten-farben. Auf Plate-ausohlen und Maxistiefeln stacksten Modejünger in Pizzerien und serbische Lokale, die Gastrotrends der 70er. 1976 erschien mit den Sex Pistols der Punk auf der Bildfläche, 1978 begann mit dem Studio 54 in New York die Hochzeit der Discomode: Diese beiden Einflüsse verwandelten die Mode der 70er zu dem wilden Mix, der seit den 80ern das Bild dominiert, Disco brachte engen Satin und Pailletten ins Straßenbild.Auch die Männer mochten es eng in den Siebzigern, enge Jacken mit langen Kragen, engste Hemden, Pullunder und T-Shirts, lange, volle Haare und Koteletten bis ans Kinn, zeitweilig war auch der Schnurrbart hipp. Ernstere Gemüter trugen im „deutschen Herbst“ Rollkragen und Parka und diskutierten über die Bedrohung der RAF. Jeans waren oben ultraeng und verbreiterten sich zur Schlaghose. Krawatten waren überbreit und extrem gemustert.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt