Inhaber

Alexa's München und Freilassing

Alexa Schab

Utzschneiderstr. 10

80469 München

Mobil:   +49 17645548052

Phone:  +49 892604203

Alexa's Vintage Retro-Fashion-Store in München und Freilassing

Die Enge der 70er Jahre Mode wurde in den 80ern von einer geradezu überdimensionierten Weite abgelöst: Überbreite Schultern, Pluderhosen, Tulpenröcke, Karottenjeans bestimmten die Silhuette des „Jahrzehnts des schlechten Geschmacks“. Oder Überüberweite Pullover über engen Leggins. Die Schuhe (gerne Stiefeletten) waren spitz und hoch. Die Haare wurden toupiert in wilde Frisuren, das Makeup war bunt und flächendeckend. Augenlider schillerten bis zur Schläfe in allen Blautönen die Lippen glänzten knallrot. Die Farben der Mode waren entweder Schwarz und Weiß oder Neonfarbig grell. Punk verschmolz mit der Mode zum „New Wave“ Stil – Nieten, riesengroße Plastikohrringe, U-Boot-Ausschnitte, kunstvoll zerrissene Jeans und  waren die Reminsenzen an den Punk. Man zog mehrere Lagen in verschiedenen Längen übereinander – Lagenmode aus Japan war hipp.Die 80er brachten das erste Moderevival – die 50er kehrten zurück: es gab wieder Petticoats, Pastelfarben, Strickjäckchen, kleine Halstücher und Punktemuster: diesmal waren die Punkte jedoch riesig.Die Männer trugen zum 50er Revival die überweiten „Zootsuits“ der späten 40er Jahre oder enge, ein wenig zu kurze schwarze Anzüge und Porkpie-Hütchen. Alles ging: der Rockstil mit Motorradlederjacken, lange Dauerwellen (auch im Vokuhila-Stil), neonbunte Hemden mit tiefen Ausschnitten. Der Miami Vice-Stil: pastellfarbene T-Shirts unter dem Anzug (gerne mit Krampelärmeln). Jacken trug man im allgemeinen mit extrem verbreiterten Schultern, entweder spencerkurz oder lang, zweireihig geknöpft.  zu überweiten Hosen, beliebt waren „elho“ Windjacken in neonfarben zu extrem gebleichten „moonwashed“- Jeans und Crinkle-Shirts. 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt